header-pos

+++ Menschenrettung aus Kfz +++

So lautete das Thema der Übung am Samstag den 18.11.2017 bei der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Korneuburg. Ziel der Übung war es, den Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten zu festigen bzw. für unsere jüngeren Kameraden und Kameradinnen den Umgang zu lernen.

Vortragender und Ausbilder bei dieser Übung war Feuerwehrkommandant der freiwilligen Feuerwehr von Schwadorf HBI Wolfgang Niederauer.

Nach einer ausführlichen theoretischen Einheit im Lehrsaal, bei der unter anderem auf den Aufbau von Kfz, Wege und Mittel einer Personenbefreiung, verschiedene Gefahren, Rettungskarte und auch auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben eingegangen wurde, ging es weiter in die Fahrzeughalle um das gelernte auch praktisch umzusetzen. Dort waren insgesamt 3 Sonderszenarien aufgebaut. Unter anderem ein PKW auf einer Betonleitschiene am Dach liegend, ein PKW in Seitenlage und ein PKW unter einem Plateau eingeklemmt. Für die jüngere Generation waren in der zweiten Halle ebenfalls mehrere Übungsautos vorbereitet.

Die Aufgabe der verschiedenen Szenarien war, den Verunfallten so rasch aber auch so schonend wie möglich aus dem Fahrzeug zu retten. Dabei musste vor allem auch auf die ordnungsgemäße Absicherung der Unfallautos geachtet werden um Patienten und Einsatzkräfte zu schützen. Ebenso wurde gezeigt, wie man sich die Arbeit mit den schweren Geräten erleichtern kann und an welchen Punkten man ansetzen muss, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Nach ca. 2,5 Stunden praktischen Arbeiten wurde die Übung erfolgreich beendet und bei einem gemütlichen Beisammensein gab es eine Übungsnachbesprechung, bei welcher noch etwaige offene Fragen geklärt werden konnten.

Die Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Korneuburg bedankt sich nochmals herzlich bei HBI Wolfgang Niederauer für den lehrreichen Tag, die gute Zusammenarbeit und für die Zeit die er sich für uns genommen hat.

 

PKW auf einer Betonleitschiene am Dach liegend 

 

PKW in Seitenlage


 

PKW unter einem Plateau eingeklemmt

 

PKW der Jungen