header-pos

Das bisherige Feuerwehr-Alarmierungssystem der 80er Jahre war definitiv an seine Leistungsgrenzen gelangt. Bisher erfolgte die Alarmauslösung bei einem Feuerwehreinsatz auf analogem Wege. Die Personenrufempfänger („Pager“) waren in der Anschaffung teuer, die Reparaturen häuften sich. Die Anzahl der Alarmgruppen wie Tagesbereitschaftsgruppe, Wasserdienst-Gruppe o.ä. waren systembedingt begrenzt.
Die parallel zum Personenruf eingesetzte SMS- Alarmierung war unzuverlässig und ebenfalls kostenintensiv. Die analogen Pager wiesen nur eine geringe Reichweite auf, sodass Feuerwehrkameraden etwas weiter von Korneuburg entfernt teilweise nicht alarmiert werden konnten. Dies galt ebenfalls für so manche Gebäude, wie zum Beispiel Tiefgaragen.
All diese Gründe veranlassten das Feuerwehrkommando den Umstieg auf die digitale Alarmierungstechnik ins Auge zu fassen.
Mit Stichtag 08.05.2013 konnte die Umstellung abgeschlossen und so das Zeitalter für eine moderne und benutzerfreundliche Feuerwehralarmierung in Korneuburg eingeläutet werden.
Insgesamt wurden 90 Stück Personenrufempfänger vom Typ DE 910 der Firma Swissphone angekauft.
Die notwendigen Finanzmittel wurden dafür vollständig von der Stadtgemeinde Korneuburg aufgebracht. „Ich freue mich ganz besonders, dass die Gemeinde die Notwendigkeit dieser Anschaffung erkannt hat und uns hier den Umstieg auf die zuverlässige, zeitgemäße digitale Technik ermöglicht“, so Kommandant HBI Martin Schuster.

Jedes aktive Mitglied der Korneuburger Feuerwehr konnte so mit einem digitalen Personenrufempfänger ausgestattet werden. Die Übertragung des Alarmierungsinhaltes erfolgt, nicht wie bisher über eine (zeitlich begrenzte) Sprachdurchsage, sondern über eine Textnachricht. Das Alarmierungssystem ist dem des Roten Kreuzes sehr ähnlich. Die Alarm auslösende Stelle bleibt aber weiterhin die Bereichsalarmzentrale Stockerau.

Um die Feuerwehrmitglieder besser und vor allem gezielter alarmieren zu können,  wurden folgende Alarmgruppen eingerichtet:

• Landes-Alarm (Niederösterreich)
• Bezirks-Alarm (Korneuburg)
• Sammelruf (gesamte Feuerwehr)
• Alarmbereitschaft 1
• Alarmbereitschaft 2
• Tagesbereitschaftsgruppe
• Kommando
• Atemschutzgruppe
• C-Fahrer
• Krangruppe
• Wasserdienst
• Imkergruppe

Besonders in der Nacht- oder Arbeitszeit können so nur jene Feuerwehrmitglieder (nach-) alarmiert werden, die beim Einsatz auch wirklich benötigt werden.

 Digitaler Pager