header-pos

Funkrufname:

„Last 1 Korneuburg“ bergefahrzeug-bergung 1
Aufbau: Bergemeister
Fahrgestell: Mercedes Atego 1524
Baujahr: 2007
Besatzung: 1:1

 

 

 

Das 2007 angekaufte Rüstfahrzeug dient zum raschen Freimachen von Verkehrsflächen nach Verkehrsunfällen.
Im Regelfall ist durch die durchdachte Ausrüstung und dem Grundkonzept des Fahrzeuges eine „Zwei-Personen-Bedienung“ möglich. Unter Einhaltung sämtlicher Absicherungsmaßnahmen und unter Bedachtnahme auf den Brandschutz im Falle eines Verkehrshindernisses (als Standardeinsatz für dieses Fahrzeug), kann mit dem neuen ASP und einem TLF das Auslangen gefunden werden.

Abschleppplateau:

„Bergemeister 2000 LUX" mit Funkfernbedienung, Plateaugröße 6,0 x 2,4 m, feuerverzinktes Stahl, Tragfähigkeit 5,5 t, Plateaubewegung horizontal mit Hydraulikmotor und 10 t Staplerketten kombiniert mit automatischer Kippzylindersteuerung, Hydraulikwinde "BREVINI Raptor" mit 5,6 t Zugkraft auf erster Seillage und seitlichem Windenverschub, hydraulische Hubbrille 5 t mit integrierter Bergestütze

Ladekran:

Palfinger PKK 15502 Performance mit Funkfernbedienung, Lastmoment 145 kNm (14,80 mt), Kranarmlänge 9,70 m (kurze Ablagelänge) mit zwei seitlich ausziehbaren hydraulischen Abstützungen, Schwenkbereich 420°, elektronisches Sicherheitssystem Paltronic 50

Besonderheiten:

ASPAufsetzbare Bergeeinrichtung zum Aufsetzen auf das Abschleppplateau für den Einsatz der Seilwinde zu seitlichen Bergungen, Verkehrsleiteinrichtung zur Absicherung von Unfallstellen, Motorradbergegeschirr für Hubbrille und Kran, hydraulisches Hebekreuz zum Einsatz mit Seilschlaufen, Ketten oder Trapezstangen sowie vier Transportroller, ein Wagenheber und zu Bergungen benötigtes Kleinmaterial wie z.B. Ölbindemittel.