header-pos

Dräger XAM 7000Gasmesstechnik

Das „Erkennen der Gefahr“ ist nach der G-A-M-S Einsatzregel der NÖ Feuerwehren der erste und wichtigste Schritt bei jedem Schadstoffeinsatz. Da viele Stoffe jedoch nicht mit unseren Sinnesorganen wahrnehmbar sind, verfügt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg über insgesamt vier Mehrgasmessgeräte sowie drei Eingasmessgeräte:

2 Stk.     Dräger XAM 7000
1 Stk.     Dräger Miniwarn
1 Stk.     MSA AUER EX Meter
3 Stk.     DrägerPAC 5500(CO-Messgerät)

Je nach Einsatzart ist auf dem jeweiligen erstausrückenden Einsatzfahrzeug das richtige Messgerät verlastet, sodass bereits in der Anfangsphase festgestellt werden kann, womit die Feuerwehr konfrontiert ist. Folgende Gase können gemessen werden:

  • Brennbare Gase & Dämpfe
  • Kohlendioxid (CO2)
  • Sauerstoff (O2)
  • Kohlenmonoxid (CO)
  • Schwefelwasserstoff (H2S)

Die Eingasmessgeräte Dräger PAC 5500 sind auf jedem der drei Türöffnungswerkzeugrucksäcke befestigt. Somitsind die Einsatzkräfte beim Betreten einer Wohnung nach dem gewaltsamen Öffnen vor eventuellen Defekten an Gasthermen (CO-Austritt) gewarnt.

Dräger MiniWarnPAC 5500 CO Messgerät