header-pos

Tragkraftspritze

TS

Die Feuerwehr besitzt mehrere Tragkraftspritzen ("TS"). Diese sind die Standardausrüstung jeder Feuerwehr.

Diese Geräte sind rasch überall einsetzbar und dienen primär zur Löschwasserförderung. Sie können jedoch auch bei Überflutungen eingesetzt werden.

Für das Arbeitsboot besteht eine eigene Pumpenaufnahme, die es ermöglicht, von Bord aus zu löschen.

Die modernste Tragkraftspritze wurde 2006 von der Fa. Magirus-Lohr angeschafft. Sie kann 1200l/min bei 10 bar fördern und verfügt über einen Fiat-4-Zylinder-Reihenmotor mit rund 70 PS-. Das Einsatzgewicht beträgt ca. 190kg.

Die Pumpe ist auf einer Palette gelagert und daher mittels Logistiksystem rasch transportierbar. Die weitere notwendige Ausrüstung, wie zB. Saugschläuche u.ä., befindet sich auf jedem Tanklöschfahrzeug.