header-pos

Name:                   

Zille
Baujahr: 2004-2014
Motorleistung: -
Besatzung: bis zu 7 Personen (600kg), davon zwei Feuerwehrmitglieder mit entsprechendem Lehrgang

Einsatzgebiet:

Arbeits- und Rettungseinsätze auf Gewässern, speziell bei Flach- oder Hochwasser

Beladung:

Rettungsring, Sösse, Leinen, Ruderzeug


 

Die Zille ist ein Wasserfahrzeug, welches von einem oder zwei Feuerwehrmitgliedern durch rudern oder stangeln bewegt wird. Die Zille wird rein durch Muskelkraft fortbewegt. Dazu kann im Uferbereich (vor allem stromaufwärts) gestangelt und im Tiefwasserbereich (über 4m) gerudert werden.

Besondere Technik und die erfolgreiche Absolvierung der Bezirks-Lehrgänge "WD 10 und WD 20" sind für das sichere Führen der Zille erforderlich. Die Zille kann ihre Vorteile besonders bei Hochwasser ausspielen, da kein Treibgut laufende teile (wie Motoren bei einem Boot) beeinträchtigen kann.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg besitzt derzeit vier Feuerwehrzillen unterschiedlichsten Baujahrs.